BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Tipps für die Zubereitung

tipps

Bratempfehlung

 

Portionierte Fleischteile vor dem Braten rundum mit gutem Öl einreiben und bei hoher Temperatur kurz anbraten.

 

Dann bei mäßiger Temperatur (im Backofen 160-170°C) langsam fertig garen lassen. Die Kerntemperatur im Bratenstück sollte bei 65 bis 80 °C liegen.

 

Vor dem Aufschneiden das Fleisch ¼ Stunde ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft setzt.

 

Beizen oder Spicken ist beim Gehegewild nicht erforderlich, da das Fleisch stets von jungen Tieren stammt und daher von Natur aus mild und zart ist.

 

 

Hirschsteaks auf dem Grill oder in der Pfanne

 

Hirschsteak in der PfanneFleisch auf einer Seite mit Öl bestreichen und mit dieser Seite auf den Grill legen.

 

Die obere, rohe Seite wird nun gesalzen. Erst wenn diese obere Seite zu glänzen beginnt, weil der Fleischsaft nach oben drückt, auch diese Seite mit Öl bestreichen, das Steak wenden und weitere zwei bis drei Minuten grillen

 

Haltbarkeit des Fleisches

  • im Kühlschrank     ca. 3 Tage
  • vakkumverpackt im Kühlschrank     ca. 3 Wochen
  • in Marinade oder Beize eingelegt     5 bis 7 Tage
  • Tiefgefroren     9 bis 12 Monate

 

Auftauen

 

Ein Tipp zum Auftauen von gefrorenem Hirschfleisch: Das Fleisch im Kühlschrank und nicht bei Zimmertemperatur auftauen lassen, da sonst der Fleischsaft verloren geht!

 

Vakuumverpackung

 

Teilstücke in Vakuumverpackung lassen sich sowohl im Kühlschrank, als auch in der Tiefkühltruhe lagern.

 

Ungefähr eine Stunde vor der Zubereitung sollte der Vakuumbeutel geöffnet werden, damit das Fleisch "atmen" kann. Das Fleisch unter fließendem Wasser gründlich abwaschen und anschließend sorgfältig abtrocknen.

 

Kontakt

Geschäftsführerin

Gina Strampe

05828 399

0175 72 69 616

 

 

Termine

UNADJUSTEDNONRAW Logo