BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sachkundelehrgang für Distanzinjektion, Immobilisation und Töten von Gatterwild und Rindern

05. 10. 2021 bis 10. 10. 2021

Für den Erwerb und den Einsatz von Büchsen für das Schießen von Gatterwild als auch von Geräten zur Immobilisation muss eine spezielle Sachkundeprüfung abgelegt werden, da die hierfür verwendeten Waffen dem Waffengesetz unterliegen.
 
Dies trifft für Nicht-Jagdscheininhaber ebenso wie für Jagdscheininhaber zu, da Gehege als befriedete Bezirke gelten und es sich beim Schießen/Immobilisieren nicht um befugte Jagdausübung handelt.
 
Für das Immobilisieren durch Nichttierärzte ist darüber hinaus eine spezielle Ausnahmegenehmigung nach dem Tierschutzgesetz erforderlich, die nur nach Ablegen einer entsprechenden Sachkundeprüfung erteilt wird.

Dieser Sachkundelehrgang bereitet auf alle Prüfungen ausführlich vor und schließt mit einer bundesweit anerkannten Prüfung nach dem Waffengesetz, nach der VO 1099/2009 undnach § 5 Tierschutzgesetz ab. [Weitere Informationen finden Sie unter: www.lbz-echem.de]
 
Information und Anmeldung: 
Zur Bleeke 6, 21379 Echem
Telefon: 04139 698-0
Telefax: 04139 698-100
E-Mail: 
 

Susan Wohlmuth-Meinicke
Tierärztin, Koordinatorin Lehrwerkstatt Rind,
Telefon: 04139 698-113
Telefax: 04139 698-100
E-Mail: 

Heike Hencke
Verwaltung
Telefon: 04139 698-114
Telefax: 04139 698-100
E-Mail: 

 

 

Kontakt

Geschäftsführerin

Gina Strampe

05828 399

0175 72 69 616

 

Fachberater

Dirk Wahl

05021 9740198

UNADJUSTEDNONRAW Logo